Kondolenzspenden

Durch einen Trauerfall in der Familie setzen sich viele Menschen intensiv mit dem Leben auseinander und haben den Wunsch, etwas Gutes zu tun. Eine gute Möglichkeit hierzu ist  der Aufruf auf Blumen und Kränze zu verzichten, um stattdessen Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Kondolenzspenden, mit deren Hilfe bedürftige Menschen unterstützt werden, auch Hinterbliebenen trotz aller Trauer ein wenig Trost spenden können.

Bei Kondolenzspenden anlässlich eines Trauerfalls haben Sie folgende Möglichkeiten:

Sie erbitten Spenden auf das Spendenkonto des Stiftungsfonds Delfintherapie.
Die Trauergäste überweisen unter Angabe eines Stichwortes (Bestattung, Vorname, Name der/des Verstorbenen) ihre Kondolenzspende auf unser Spendenkonto. Sie als Angehörige/r erhalten von uns etwa einen Monat nach der Trauerfeier eine Auflistung der Kondolenzspender mit Angabe der eingegangenen Gesamtsumme. Die Zuwendungsbescheinigungen werden von uns direkt an die einzelnen Spender verschickt.
Bei der Bitte um Spenden direkt auf das Konto des Stiftungsfonds Delfintherapie empfiehlt sich für den Trauerbrief und /oder die Todesanzeige folgende Formulierung:
„Auf Wunsch der/ des Verstorbenen bitten wir anstelle zugedachter Blumen und Kränze um eine Spende für den Stiftungsfonds Delfintherapie Kontonummer 5027009000; Bank für Sozialwirtschaft , BLZ 700 205 00. Kennwort: Bestattung Vorname, Name der/des Verstorbenen.”

Sie richten ein Sonderkonto bei Ihrem Kreditinstitut ein.
Wenn Sie ein Sonderkonto einrichten, hat es den Vorteil, dass Sie über die Kontoauszüge einen unmittelbaren Überblick über die eingehenden Spenden erhalten. Als Angehöriger können Sie somit direkt nach dem Eingang der Zuwendungen Danksagungen versenden.
Den Gesamt-Spendenbetrag überweisen Sie dann zu gegebener Zeit unter Angabe eines Stichwortes auf unser Spendenkonto. Wenn Sie möchten, erhalten Sie von uns über den Gesamtbetrag eine Zuwendungsbestätigung. Sie können aber auch zu Gunsten der Einzelspender darauf verzichten. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie uns eine Liste der Kondolenzspender unter Angabe der vollständigen Adressen und des jeweiligen Spendenbetrages zur Verfügung stellen, damit wir den einzelnen Spendern eine entsprechende Zuwendungsbestätigung ausstellen können.
Bei der Bitte um Spenden auf ein Sonderkonto empfiehlt sich für den Trauerbrief und/ oder die Todesanzeige folgende Formulierung:
„Auf Wunsch der /des Verstorbenen bitten wir anstelle zugedachter Blumen und Kränze um eine Spende für den Stiftungsfonds Delfintherapie auf das Sonderkonto ... Name und Bankleitzahl des Kreditinstitutes, Kennwort: Bestattung Vorname, Name der/des Verstorbenen.”

Sie richten eine Spendenaktion im Internet ein.

Ehrt einen lieben Menschen. Ein Bild des Verstorbenen, eine kurze Botschaft, ein Gedicht. Eine Spendensammelseite bietet Raum an diesen Menschen zu erinnern und in seinem oder ihrem Namen Geld zu sammeln für eine Sache die der Person am Herzen lag.

Eine Spendenaktion im Internet bietet den Vorteil das Sie jederzeit im Netz einen Überblick über die eingehenden Spenden haben. Sie können eine Danksagung hinterlegen, die direkt an den Spender per E-Mal versendet wird. Der Betrag wird direkt vom Konto des Spenders eingezogen und eine Spendenbescheinigung auf Wunsch ausgestellt. Hier können Sie Ihre Spendenaktion einrichten!

Bei der Bitte um Spenden auf eine Internetaktion empfiehlt sich für den Trauerbrief und/ oder die Todesanzeige folgende Formulierung:
„Auf Wunsch der /des Verstorbenen bitten wir anstelle zugedachter Blumen und Kränze um eine Spende für den Stiftungsfonds Delfintherapie.auf der Internetseite: www.stiftung-delfintherapie.de/spendenaktion/trauerfall (Name des Verstorbenen)

Falls Sie sich für eine dieser Möglichkeiten entscheiden sollten oder weitere Fragen haben, sprechen Sie uns an.

Name:*
E-Mail-Adresse:*
Nachricht:*

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.